Dash - Elexer
Der Dash Beitrag ist auch als Podcast verfügbar …

Dash

[ccpw id="7211"]

Dash erschien im Jahre 2014 zunächst unter dem Namen xCoin als Fork von Litecoin, bis er kurze Zeit später den Namen „Darkcoin“ erhielt. Heute trägt er den Namen „Dash“. – Eine Abkürzung für „Digital Cash“. Dash besitzt eine Blockchaingröße von 4,9 Gigabyte. Er basiert auf einem Open-Source Peer-to-Peer-Netzwerk. Das Hauptaugenmerk von Dash liegt auf dem Datenschutz mit dem Ziel, dem Missbrauch von Daten entgegenzuwirken und energieeffizienter zu arbeiten, als es beispielsweise bei Bitcoin der Fall ist.

Ein wesentlicher Unterschied zu anderen Kryptowährungen besteht jedoch darin, dass – ähnlich wie bei Monero – keine Transaktionsinformationen öffentlich zugänglich sind. Das ermöglicht den Nutzern das System „Private send“, zu Deutsch: „privates senden“. Die Transaktionen werden dann mit anderen vermischt und somit verschleiert.

Offizielle Webseite: https://www.dash.org/

Hash-Algorithmus X11

Der Mining-Algorithmus von Dash stimmt mit dem der großen Kryptowährung Bitcoin überein. Beide nutzen den gleichen Proof-of-work Konsensus. Dieser Algorithmus benötigt sehr viel Energie. Diesem Problem wollen die Entwickler mit dem Hash-Algorithmus X11 entgegenwirken. Die „11“ steht dabei für die Aneinanderkettung von elf verschiedenen Hash-Algorithmen, wodurch er effizienter als Bitcoin mit beispielsweise SHA-256 ist. Dash ist für GPU- und CPU-Mining geeignet.

Es beinhaltet die Möglichkeit für einzelne Algorithmen, eine bestimmte Menge an festgelegten Operationen wieder und wieder durchzuführen und eine genau auf einen Algorithmus zugeschnittene Hardware zu konzipieren. Bei Bitcoin beträgt das beispielsweise SHA-256 Hash Summen.

Quelle: Dash Webseite: https://www.dash.org/network/

Ähnlich wie bei Monero basiert Dash auch auf dem Ziel einer Gleichstellung der Community zur Vermeidung einer Ogliopolbildung. Es soll ausgeschlossen werden, dass es wenige Anbieter aber viel Nachfrage gibt, was dazu führen würde, dass große Mengen an Coins auf wenige Menschen aufgeteilt würden.

Offizielles Whitepaper

Dash Erklärung

Beitrag mit Bekannten teilen …

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn