Facebook schließt seine erste Blockchain-bezogene Akquisition ab - Naht der "FaceCoin" ? - Elexer

Facebook schließt seine erste Blockchain-bezogene Akquisition ab – Naht der „FaceCoin“ ?

Bereits im Mai letzten Jahres berichteten zahlreiche Quellen, dass Facebook es „sehr ernst damit meint“, eine eigene Kryptowährung zu schaffen, um es Milliarden von Nutzern zu ermöglichen, elektronische Zahlungen durchzuführen. 

Nun hat der Social-Media Gigant einen weiteren Schritt Richtung Krypto gemacht, indem es ein Blockchain-Startup eingestellt hat, das auf Smart-Contracts und vereinfachte Zahlungen spezialisiert ist.

Laut Bitcoinist hat Facebook das kleine Blockchain-Unternehmen Chainspace eingestellt. Um ein bloßes Gerücht scheint es sich dabei jedoch nicht zu handeln, denn ein Sprecher von Facebook hat diesen Schritt auch bestätigt und auf eine frühere Aussage des Unternehmens verwiesen:

„Wie viele andere Unternehmen erforscht Facebook Möglichkeiten, die Leistungsfähigkeit der Blockchain-Technologie zu nutzen. Dieses neue, kleine Team, erforscht viele verschiedene Anwendungen. Wir haben nichts mehr mitzuteilen“.

Es bleibt nun abzuwarten, ob wir in Zukunft einen „FaceCoin“ sehen werden, doch laut anonymen Quellen, die mit Facebook vertraut sind, arbeitete das Unternehmen bereits Ende 2018 an einer an den US-Dollar gebundenen Kryptowährung, die es WhatsApp-Nutzern ermöglichen soll, Geldtransfers durchzuführen.

Quellenangaben: Bitcoinist

Beitrag mit Bekannten teilen …

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn