Vorschlag zur Erhöhung der 21-Millionen-Supply von Bitcoin löst Debatte aus - Elexer

Vorschlag zur Erhöhung der 21-Millionen-Supply von Bitcoin löst Debatte aus

Die festgelegte 21-Millionen-Supply von Bitcoin hat für Krypto-Investoren eine tiefe Symbologie. Einige Mitglieder der BTC-Community sind jedoch der Meinung, dass diese „beliebige“ Höchstgrenze angehoben werden muss. Wilde Debatten lassen nicht lange auf sich warten, doch was steckt hinter dieser Aussage?

Bei einem Satoshi’s Roundtable -Event letzte Woche, sprach Matt Luongo den Vorschlag aus, dass eine Erhöhung der Supply stattfinden muss. Grund dafür ist laut Luongo, dass sich die Blockprämie alle vier Jahre halbiert, und dass das Transaktionsvolumen der Onchain-Transaktionen in Zukunft wahrscheinlich geringer sein wird, sobald das Lightning Network an Dominanz gewinnt. Dies würde dazu führen, dass Miner weniger verdienen und dadurch ein geringen Anreiz haben, das Netzwerk für sich zu sichern. Dadurch wäre nicht nur das Netzwerk anfällig für 51%-Attacken, sondern auch das Vertrauen, das dem BTC-Netzwerk über viele Jahre entgegen gebracht wurde, würde zunichte gemacht werden.

Mit anderen Worten: Auf Grund der niedrigen Gebühren des Netzwerks hätten Miner theoretisch wenig wirtschaftlichen Anreiz, das Netzwerk zu sichern, wenn die Blockprämie nachlässt. Dadurch, dass das Gesamtvolumen von BTC jedoch angehoben wird, sollen Miner laut Luongo weiterhin angeregt werden, das Netzwerk zu sichern.

Und auch wenn es für dieses Vorgehen wirtschaftlich logische Argumente gibt, so kommt dieser Vorschlag sehr negativ bei der Bitcoin-Community an – vor allem emotional. Cobra, der Miteigentümer von Bitcoin.org und Bitcointalk.org äußerte sich zu diesem Vorschlag wie folgt: 

„Es wird immer nur 21 Mio. Bitcoins geben. Wenn du ein Problem damit hast, verp*ss dich aus unserer Gemeinschaft, weil du nicht willkommen bist.“

QuellenangabenNews.Bitcoin.com

Beitrag mit Bekannten teilen …

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Wissenswertes

Betrugsmaschen

Über Betrugsmaschen im Kryptowährungsbereich sollte jeder, der mit Kryptowährungen handelt oder diese besitzt, ausreichend informiert sein, da diverse Möglichkeiten von Scam und Diebstahl existieren. Häufig

Jetzt lesen »